Vita

„Das ganze Leben ist Bühne – ein aufregendes, zugleich riskantes, völlige Aufmerksamkeit forderndes Abenteuer. Alle Bereiche der darstellenden Kunst können mir Zuhause sein. Ob Oper, Schauspiel, Operette, Musical, Liederabend, Film oder Performance.“ Paul Schweinester

Oper und Operette

Der österreichische Tenor Paul Schweinester ist in allen Bereichen der klassischen Musik zu Hause und international gefragt.

Die Corona Krise bringt die europäische Kultur Szene in eine schwierige Phase, das Jahr 2020 hätte für Paul Schweinester eigentlich viele großartige Projekte mit sich gebracht:

Die Saison 19/20 beginnt an der Volksoper Wien mit der österreichischen Erstaufführung der Oper „Das Gespenst von Canterville“ von Marius F. Lange. Darauf folgt eine Neuproduktion von „Salome“ am Theater an der Wien. Ursprünglich als 1. Jude engagiert sprang er über Nacht als Narraboth ein und begeisterte in einer Doppelrolle das Publikum. Mit der Bayrischen Staatsoper gastiert er als Brighella in „Ariadne auf Naxos“ in Hong Kong, eine Rolle die er schon mehrmals am Royal Opera House Covent Garden London gesungen hat. Unter Kirill Petrenko wird er im Frühjahr 2020 in Baden-­Baden und Berlin als Jaquino in „Fidelio“ auftreten. Diese Rolle kommt in derselben Saison auch noch in der Philharmonie Paris und Hong Kong zur Aufführung und ist somit fix im Repertoire des Künstlers. Weitere wichtige Stationen der letzen Jahre waren das Palais Garnier in Paris sowie die Salzburger und Bregenzer Festspiele. Bei bei den Seefestspielen Mörbisch sang er den Adam in Carl Zellers „Der Vogelhändler“, am Stadttheater Bozen Edwin in der „Csardasfürstin“ und an der Oper Köln Doktor Siedler „Im weißen Rössl“. Im Sommer 2020 debütiert er in einer neuen Hauptrolle bei den Seefestspielen Mörbisch. Er verkörpert den Tony im Musical Westside Story von Leonard Bernstein. Eine Liveübertragung dieser Produktion auf ORF III unterstreicht den Erfolg.

Eine CD-Aufnahme der „Entführung aus dem Serial“ an der Seite von Diana Damrau und Rollando Villazon erschien im Herbst 2016 bei der Deutschen Grammophon. Die erneute Zusammenarbeit 2018, bei der Paul Schweinester den Monostatos in der „Zauberflöte“ einspielte, bestätigen den Erfolg.

Entführung aus dem Serial

„Frisch zum Kampfe“ – Yannick Nézet-Séguin dirigiert das Chamber Orchestra of Europe

Zeitgenössische
Oper

Auch an der zeitgenössischen Oper findet der Sängerdarsteller gefallen. Hier konnte er am Theater an der Wien als Toni in der „Elegie für junge Liebende“ begeistern. Am Prinzregententheater München sang er in der Oper „Onkel Präsident“ von Friedrich Cerha den Josef Powolny und in Wien war er mit „Jean und Gilles“ von Francois Deschamp beim Sirene Operntheater zu hören.

Konzert

Im Konzertbereich bezeugen zahlreiche Auftritte an der Seite von namhaften Dirigenten und Orchestern das internationale Format des Künstlers. Unter der Leitung von H.C. Rademamn und der Gaechinger Cantorey war er im Herbst 2017 mit Bachs „Weihnachtsoratorium“ im Festspielhaus Baden-Baden, am Gasteig München, der Liederhalle Stuttgart und im Haus der Musik Moskau zu hören. Zu Neujahr 2018 sang er mit Maestro Adam Fischer Haydns „Schöpfung“ in der Bela Bartok Hall in ­Budapest. Eine Tournee mit den Musiciens du Louvre unter Mark Minkowski führten ihn mit der „Mattäuspassion“ durch Spanien und Frankreich. Beim Grafenegger Frühling musizierte er mit dem Tonkünstler Orchester die Arien in der „Johannes Passion“. Gemeinsam mit der Camerata Salzburg unter Paul Langreé führte er „Mozarts Requiem“ in Kolumbien auf.

Das Kunstlied

Nicht zu vergessen ist das Kunstlied, dem der Sänger sein Herzblut widmet. Auftritte mit Programmen beim NDR Hamburg, der Jeunesse Wien, der Schubertiade Schwarzenberg, dem Brahmsfest Mürzzuschlag oder dem Austrian Cultural Forum New York erzählen von den aktiven Konzertbestrebungen des jungen Musikers. „Die schöne Magelone“ von J. Brahms zeigt der Sänger in einer von ihm selbst adaptierten Textfassung am neueröffneten Haus der Musik in Innsbruck.

„Dass sie hier gewesen“ (Franz Schubert)

Aufgenommen im NDR Hamburg,

Klavier: Lech Napierala

Ballmusik

„Il giovanotto matto“

Orchester Divertimento Viennese unter V. Praxmarer

Ein weiteres Steckenpferd ist die gepflegte Unterhaltungs- und Tanzmusik auf den großen Wiener Bällen, wie zum Beispiel dem Philharmoniker Ball, Kaffeesiederball oder Kaiserball. Mit Songs wie „Für eine Nacht voller Seligkeit“ oder „Die Nacht ist nicht allein zum schlafen da“ aus den 20er und 30er Jahren rauscht Paul Schweinester als Frontmann des Orchesters „Divertimento Viennese“ durch die Abende. Spürbarer Musik zu erleben ist kaum möglich.

Die schöne Magelone

„Die Schöne Magelone“ wird in ­einer besonderen Art vorgestellt: Die von Johannes Brahms vertonten Gedichte werden mit einer eigens für diesen Abend erdachten szenischen Rezitation ergänzt, die den Zuhörer mitnimmt auf eine emotionale Reise durch das Gefühlsleben eines jungen Helden auf dem gefährlichen Weg zu erfüllter Liebe ...

Die Bühne, ein Regelwerk,
das mich selbst

in Kunst verwandelt

Events

Premiere
04 Apr 2020

Fidelio – L. v. Beethoven

Jaquino
Berliner Philharmoniker | Baden-Baden

04 - 13 Apr 2020

Fidelio – L. v. Beethoven

Jaquino
Berliner Philharmoniker | Baden-Baden Osterfestpiele

Konzert
17 Apr 2020

Fidelio – L. v. Beethoven

Jaquino
Kirill Petrenko | Philharmonie Berlin

19 Apr 2020

Fidelio – L. v. Beethoven

Jaquino
Kirill Petrenko | Philharmonie Berlin

Konzert
27 Apr 2020

Carmina Burana – C. Orff

Schwan
Münchner Symphoniker | Philharmonie am Gasteig

Konzert
27 Mai 2020

Fidelio – L. v. Beethoven

Jaquino
Simone Young | Philharmonie Paris

29 Mai 2020

Fidelio – L. v. Beethoven

Jaquino
Simone Young | Philharmonie Paris

Premiere
09 Jul 2020

Westside Story – L. Bernstein

Tony
Sascha Goetzel | Seefestspiele Mörbisch

11 Jul - 22 Aug 2020

Westside Story – L. Bernstein

Tony
Sascha Goetzel | Seefestspiele Mörbisch

Premiere
04 Sep 2020

Das Gespenst von Canterville – F. M. Lange

David Umney
Gerrit Prießnitz | Volksoper Wien

04 - 09 Sep 2020

Das Gespenst von Canterville – F. M. Lange

David Umney
Gerrit Prießnitz | Volksoper Wien

Premiere
15 Okt 2020

Fidelio – L. v. Beethoven

Jaquino
Jap van Zweden | Philharmonie Hong Kong

15 Okt 2020

Fidelio – L. v. Beethoven

Jaquino
Jap van Zweden | Philharmonie Hong Kong

Konzert
11 - 21 Dez 2020

Weihnachtsoratorium – J. S. Bach

Evangelist + Arien
Mark Minkowski |Europa Tournee

Konzert
25 Jan 2021

Requiem + Missa Brevis – W. A. Mozart

Tenor Solo
Christina Pluhar | Mozartwoche Salzburg

Events in the past

23 Feb 2020

Ariadne auf Naxos – R. Strauss

Brighella
Bayrische Staatsoper | Hong Kong Arts Festival 2020

Premiere
21 Feb 2020

Ariadne auf Naxos – R. Strauss

Brighella
Bayrische Staatsoper | Hong Kong Arts Festival 2020

20 - 30 Jan 2020

Salome – R. Strauss

Narraboth und Erster Jude
Leo Hussain | Theater an der Wien

Premiere
18 Jan 2020

Salome – R. Strauss

Narraboth und Erster Jude
Leo Hussain | Theater an der Wien

19 Okt - 30 Nov 2019

Das Gespenst von Canterville – F. M. Lange

David Umney
Gerrit Prießnitz | Volksoper Wien

Premiere
18 Okt 2019

Das Gespenst von Canterville – F. M. Lange

David Umney
Gerrit Prießnitz | Volksoper Wien

Premiere
20 Jul 2019

Don Quichotte – J. Massenets

Rodriguez
Daniel Cohen | Bregenzer Festspiele

Premiere
17 Jul 2019

Rigoletto – G. Verdi

Borsa
Enrique Mazzola | Bregenzer Festspiele

Die Entführung aus dem Serail

ECO | Yannick Nézet-Séguin
Deutsche Grammophon
2015

Die Loreley

MusikMuseum
2013

die Zauberflöte

ECO | Yannick Nézet-Séguin
Deutsche Grammophon
2019

Fons amoris

MusikMuseum
2018

Rigoletto

Enrique Mazzola
Wiener Symphoniker
2019

Die Soldaten

Ingo Metzmacher
Wiener Philharmoniker
2012

Matthäus Passion

H. Ch. Rademann
Gächinger Cantorey
2017

Hamlet

Paolo Carignani
Wiener Symphoniker
2016

Le nozze di figaro

Dan Ettinger
Wiener Philharmoniker
2015